icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Urteil gegen Elor Asaria: Israels Ministerpräsident plädiert für Begnadigung

Urteil gegen Elor Asaria: Israels Ministerpräsident plädiert für Begnadigung
Urteil gegen Elor Asaria: Israels Ministerpräsident plädiert für Begnadigung
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu spricht sich für die Begnadigung des israelischen Soldaten aus, der einen entwaffneten palästinensischen Angreifer vor laufender Kamera erschossen hat. Der 20-jährige Sergeant Elor Asaria ist laut der gestrigen Entscheidung eines Gerichts des Totschlages schuldig. Das Urteil gegen den Militär soll später gefällt werden. Der 20-Jährige muss mit bis zu 20 Jahre Haft rechnen.

Der Prozess gegen Elor Asaria hat die israelische Gesellschaft tief gespalten. Vor dem Gericht kam es gestern zu einem Handgemenge mit der Polizei. Mehrere Aktivisten unterstützen den Sergeanten, obwohl das Gericht befand, dass der 20-Jährige keinen Grund gehabt habe, das Feuer zu eröffnen, weil der Angreifer zu jenem Zeitpunkt keine Gefahr mehr dargestellt habe.

Israelischer Soldat muss wegen Mord an palästinensischem Messerangreifer mit 20 Jahren Haft rechnen

„Das war ein schwerer und schmerzvoller Tag für uns alle und vor allem für Elor und seine Familie. Ich plädiere für eine Begnadigung für Elor Asaria“, schrieb der israelische Ministerpräsident auf sein Facebook-Profil.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen