icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russlands Verteidigungsministerium zeigt „Admiral Kusnezow“ in Aktion [VIDEO]

Russlands Verteidigungsministerium zeigt „Admiral Kusnezow“ in Aktion [VIDEO]
Russlands Verteidigungsministerium zeigt „Admiral Kusnezow“ in Aktion. Auf dem Bild: Der russische Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ in Seweromorsk
Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, das den Einsatz des Flugzeugträgers „Admiral Kusnezow“ im Mittelmeer vor der syrischen Küste zeigt. Auf den Aufnahmen sind unter anderem startende MiG-29- und Su-33-Kampfjets zu sehen. Das Geschwader hat am 15. Oktober 2016 im nordrussischen Seweromorsk abgelegt, um sich an der Anti-Terror-Operation in Syrien zu beteiligen.

Das Flaggschiff der russischen Stoßgruppe im Mittelmeer ist der atomgetriebene Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“. Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur „Interfax“ könnten die beiden Kampfschiffe bereits in diesem Monat ihren Einsatz in Syrien beenden und nach Seweromorsk zurückkehren. Am 29. Dezember 2016 hatte der Verteidigungsminister, Sergei Schoigu, dem Präsidenten, Wladimir Putin, mitgeteilt, dass das russische Kontingent in Syrien vor dem Hintergrund der neuen Waffenruhe reduziert werden könnte.

Russischer Kampfjet bei Landung auf „Admiral Kusnezow“ ins Meer abgestürzt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen