Marine Le Pen findet Krim-Referendum legal

Marine Le Pen findet Krim-Referendum legal
Die französische Präsidentschaftskandidatin der rechtspopulistischen Partei Front National, Marine Le Pen, findet den Betritt der Krim zu Russland legal, berichtet der Fernsehsender BFM TV. Es hat ein Referendum gegeben, bei dem die Krim-Einwohner den Wunsch zum Ausdruck gebracht haben, Russland beizutreten. Deswegen sehe sie keinen Grund dafür, die Ergebnisse des Referendums in Zweifel zu ziehen, hieß es.

Le Pen hat auch die Notwendigkeit hervorgehoben, strategische Beziehungen zwischen Moskau und Paris bei der Bekämpfung der Terrororganisation Islamischer Staat aufzubauen. Die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich findet im April 2017 statt. Marine Le Pen wird den von ihr angeführten Front National vertreten.   

Die syrische Regierung erkennt die Halbinsel Krim als einen unabdingbaren Teil Russlands an

ForumVostok