Präsidenten-Beraterin Jarrett: Obama in keinen einzigen Skandal verwickelt

Präsidenten-Beraterin Jarrett: Obama in keinen einzigen Skandal verwickelt
Präsidenten-Beraterin Jarrett: Obama sei in keinen einzigen Skandal verwickelt worden
Während der zwei Amtszeiten als Präsident sei Barack Obama in keinen einzigen Skandal verwickelt worden. Das erklärte Valerie Jarrett, Beraterin des amtierenden Präsidenten, nach Angaben von The New York Post. Der Präsident sei stolz darauf, dass er nichts getan hätte, was ihn in Verruf hätte bringen können, so Jarrett. Dies sei auf seine enge Verbindung zum US-amerikanischen Volk zurückzuführen.

Kritiker von Obama haben Jarrett jedoch vorgeworfen, sie versuche die Geschichte umzuschreiben, schreibt das Blatt weiter. Tom Fitton, Vorsitzender der Bürgerrechtsorganisation Judicial Watch, erklärte, die Obama-Administration hätte dafür eine recht lange Skandal-Liste. Zuvor wurde mitgeteilt, dass die US-Amerikaner nach Angaben des Pew-Forschungszentrums von der Präsidentschaft Obamas enttäuscht seien.    

Mit ihrer völlig verfehlten Außenpolitik hat die Regierung Obama ihrem eigenen Land schweren Schaden zugefügt, erklärte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa.

ForumVostok
MAKS 2017