IS übernimmt Verantwortung für Anschlag in Bagdad

IS übernimmt Verantwortung für Anschlag in Bagdad
IS übernimmt Verantwortung für Anschlag in Bagdad
Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zum Anschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad bekannt. Das berichtete der Fernsehsender Al Jazeera. Nach Angaben des Kanals sind bei der Explosion 39 Menschen ums Leben gekommen, weitere 57 wurden verletzt.

Am Montagmorgen hat sich in Bagdad auf einem Platz im Stadtviertel Sadr City eine heftige Explosion ereignet. Der Sprengsatz war in einem Auto versteckt. Am Samstagmorgen waren in Bagdad schon zwei Sprengsätze explodiert. Dabei waren 21 Menschen gestorben, weitere 40 hatten Verletzungen erlitten. Mindestens eine Bombe soll dabei von einem Selbstmordattentäter gezündet worden sein.

Heftige Explosion in Bagdad fordert mindestens 32 Menschenleben