Syrer wegen Androhung eines Bombenanschlags im Flughafen Antalya verhaftet

Syrer wegen Androhung eines Bombenanschlags im Flughafen Antalya verhaftet
Syrier wegen Bombenanschlagdrohungen im Flughafen Antalya neutralisiert
Am Montag haben Sicherheitskräfte im Flughafen der türkischen Stadt Antalya einen Mann festgenommen, der gedroht haben soll, eine Bombe zu sprengen, meldet CNN Turk. Dabei handelt es sich um einen syrischen Staatsbürger. Sein Name wird nicht genannt.

Es wird betont, dass der Syrer bei der Sicherheitskontrolle „Allahu Akbar“ (Gott ist am größten) gerufen habe. Dabei habe er verkündet, dass er einen Sprengsatz bei sich habe. Momentan befindet sich der Mann im Polizeirevier. Es wird nicht ausgeschlossen, dass er an einer psychischen Krankheit leidet, berichtet die britische Zeitung The Daily Star. 

IS bekennt sich zum Angriff auf Istanbuler Nachtklub