Erster Schnee im neuen Jahr führt zu Einschränkungen im Bahnverkehr

Erster Schnee im neuen Jahr führt zu Einschränkungen im Bahnverkehr
Heftiger Schneefall führt zu Einschränkungen im Bahnverkehrr in Deutschland
Bis zu fünf Zentimeter Neuschnee sind stellenweise in Nordrhein-Westfalen gefallen. Dies hat zu Einschränkungen und Teilausfällen im Bahnverkehr geführt. Auf mehreren Strecken hat die Deutsche Bahn am Montagmorgen Weichenstörungen gemeldet. Betroffen sind die Linie S1 in Essen, die Linie S3 zwischen Mülheim und Oberhausen und die Linien S8 und S11 im Raum Düsseldorf. Auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fielen durchschnittlich etwa zwei Zentimeter Schnee.

Auf den Autobahnen waren nur wenige große wetterbedingte Unfälle registriert, das Chaos blieb aus. Winterdienste sind im Einsatz, es wurden keine größeren Verkehrsbehinderungen gemeldet. Der Schnee wird aber nicht lange liegen: Wetterdienste kündigen baldiges Tauwetter an. Der große Wintereinbruch lässt weiter auf sich warten.