Unbekannte ändern Hollywood-Schild in Los Angeles in „Hollyweed“ um

Unbekannte ändern Hollywood-Schild in Los Angeles in „Hollyweed“ um
Unbekannte ändern Hollywood-Schild in Los Angeles in „Hollyweed“ ab
In der Silvesternacht haben Unbekannte den Hollywood-Schriftzug in den Hügeln über Los Angeles abgeändert. Das Wort „Hollywood“ haben sie in „Hollyweed“ verwandelt. „Weed“ wird aus dem Englischen wortwörtlich als „Kraut“ übersetzt und ist ein umgangssprachlicher Begriff für Marihuana.

Die Polizei von Los Angeles hat Ermittlungen eingeleitet. Eine in schwarz gekleidete Person sei von Überwachungskameras gefilmt worden, erklärte der Polizeisprecher Robert Payan. Allerdings ist der Hollyweed-Scherz nicht neu: Bereits vor 41 Jahren hatte der Kunststudent Danny Finegood das Hollywood-Schild in "Hollyweed" umgeändert. 

Georgien gibt grünes Licht für Marihuanakonsum

Anfang November haben sich die Wähler in Kalifornien in einem Referendum für legales Kiffen ausgesprochen. Nun dürfen Bürger ab 21 Jahren Marihuana in kleinen Mengen besitzen und bei sich zu Hause sechs Cannabis-Pflanzen anbauen.