Hauseinsturz in Kasachstan: Mindestens neun Tote und zwei Verletzte

Hauseinsturz in Kasachstan: Mindestens neun Tote und zwei Verletzte
Mindestens neun Menschen sind bei einem Hauseinsturz in Kasachstan getötet worden. Darunter sind jeweils drei Männer, Frauen und Kinder. Zwei Verletzte sind ins Krankenhaus eingeliefert worden, berichtet die Nachrichtenagentur Informburo.kz. Die Bergungsarbeiten dauern an, 280 Helfer sind im Einsatz.

Das Unglück passierte in der Stadt Schachan in der kasachischen Region Karaganda. Das fünfstöckige Haus aus dem Jahr 1987 war am Sonntagabend um 22:40 Uhr örtlicher Zeit eingestürzt. Nach vorläufigen Angaben könnte der Einsturz durch die Explosion eines Heizkessels verursacht worden sein. In dem betroffenen Haus wohnen 188 Menschen. Die Einwohner wurden bei ihren Verwandten, im Kindergarten und in der Moschee untergebracht.

ForumVostok
MAKS 2017