Frankreichs Präsident Hollande besucht französische Soldaten im Irak

Frankreichs Präsident Hollande besucht französische Soldaten im Irak
Frankreichs Präsident Hollande besucht französische Soldaten im Irak
Der französische Präsident François Hollande ist am heutigen Montag in der irakischen Hauptstadt Bagdad eingetroffen. Geplant ist ein Treffen mit französischen Soldaten, die gegen die Terrororganisation Islamischer Staat kämpfen. Außerdem stehen Treffen mit irakischen Spitzenpolitikern auf dem Programm, berichtet die Agence France Presse.

Hollande wird von dem Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian begleitet. Frankreich beteiligt sich an der Militäroperation gegen den IS in Syrien und im Irak seit 2014 und war in den vergangenen Jahren Ziel islamistischer Anschläge. In seiner Rede vor Soldaten in Bagdad erklärte Hollande, der Kampf gegen den IS im Irak erlaube es, Terroranschläge in Frankreich zu verhindern, so La Libre.

Frankreichs Polizei: „Die Terrorgefahr bleibt sehr hoch“

ForumVostok