Verletzter Wanderer zündet Signalfeuer und löst Waldbrand am Jochberg aus

Verletzter Wanderer zündet Signalfeuer und löst Waldbrand am Jochberg aus
Verletzter zündet Signalfeuer und löst Waldbrand am Jochberg aus (Symbolbild)
Seit den frühen Morgenstunden bekämpfen mindestens 200 Einsatzkräfte einen Brand am Jochberg im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, meldet „Focus-Online“. Die Ursache ist ein Signalfeuer, das ein Wanderer aus München gezündet hatte. Kurz nach Mitternacht stürzte der Mann, der sich vom Berg aus das Neujahrsfeuerwerk ansehen wollte, etwa hundert Meter den Hang hinab.

Der Tourist brach sich beim Sturz ein Bein und rief mit seinem Handy um Hilfe. Um zusätzlich auf sich aufmerksam zu machen, zündete er ein Signalfeuer, das jedoch außer Kontrolle geriet. Der Landkreis musste den Katastrophenfall ausrufen. Um den Brandherd in dem kaum zugänglichen Gelände zu löschen, wird wohl die Feuerwehr den ganzen Neujahrstag brauchen, schreibt „Focus-Online“.