Helsinki: Auto rast in Menschenmenge

Helsinki: Auto rast in Menschenmenge
Helsinki: Auto rast in Menschenmenge (Symbolbild)
Mindestens sieben Menschen sind verletzt worden, als ein Auto in Helsinki in eine Menschenmenge hineinraste, meldet der Sender „Yle“. Drei Personen wurden ins Krankenhaus in einem kritischen Zustand eingeliefert. Der Vorfall ereignete sich vor der U-Bahn-Station Siilitie am Rande der finnischen Hauptstadt. Die Polizei nahm den Fahrer fest. Demnach deutet momentan nichts auf einen Terroranschlag. Die Polizei geht von einem Verkehrsunglück aus.

Am 19. Dezember war ein 40 Tonnen schwerer LKW mitten in die Menschenmenge auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin gerast. Bei dem Anschlag wurden zwölf Menschen getötet. Weitere 48 erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Der Attentäter Anis Amri wurde einige Tage später in Italien von der Polizei erschossen.