„Naftohas Ukrajiny“ sichert sich 500 Millionen US-Dollar für Gaserwerb

„Naftohas Ukrajiny“ sichert sich 500 Millionen US-Dollar für Gaserwerb
„Naftohas Ukrajiny“ sichert sich 500 Millionen US-Dollar für Gaserwerb
Der staatliche ukrainische Energiekonzern „Naftohas“ hat mit den Geldinstituten „Citigroup“ und „Deutsche Bank“ ein Kreditabkommen unterzeichnet. Das 500 Millionen US-Dollar schwere Darlehen ist für den Gaserwerb bestimmt und wird von der Weltbank garantiert. Die Kreditlinie ist für vier Jahre ausgelegt: In den ersten zwei Jahren wird der ukrainische Energieriese die erforderlichen Gasmengen kaufen; in den folgenden zwei Jahren wird er das Darlehen begleichen.

Laut Abkommen darf „Naftohas“ die notwendigen Gasmengen sowohl aus dem Osten, als auch aus dem Westen beziehen. Die ukrainischen Behörden teilten mit, dass das Geld störungsfreie Gaslieferungen in dieser Wintersaison ermöglichen würde. Im Jahr 2015 hatte das ukrainische Gas-Unternehmen von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung eine 300 Millionen US-Dollar schwere Kreditlinie für den Gaserwerb bei europäischen Lieferanten erhalten.  

Foto der Baustelle für die Brücke von Kertsch