Extremisten hinterlassen in Aleppo Waffenlager mit US-Ausrüstung

Extremisten hinterlassen in Aleppo Waffenlager mit US-Ausrüstung
Extremisten hinterlassen in Aleppo Waffenlager mit US-Ausrüstung
Beim Verlassen der östlichen Bezirke von Aleppo haben die Extremisten mehrere Waffen- und Munitionslager hinterlassen, die überwiegend aus US-Ausrüstung bestehen, berichtet die russische Zeitung Iswestija. Nach Angaben des Blattes wird der Wert der vorgefunden Waffen und Munitionsstücke auf mehrere Millionen US-Dollar geschätzt. Die syrische Quelle, die Iswestija zitiert, hat sich über den Fund nicht überrascht gezeigt.

Damaskus hat bereits mehrmals darauf hingewiesen, dass die Terroristen in Aleppo, die so genannte moderate Opposition, von türkischem Boden aus auf Rechnung einiger Golf-Monarchien mit Waffen versorgt und ausgerüstet werden. Darüber hinaus sind einige Waffen aus den Arsenalen der syrischen Armee geraubt worden. Wir wissen darum und geben das zu", zitiert die russische Zeitung einen hochrangigen syrischen Sicherheitsbeamten.

Russische Militärs finden Waffen aus den USA, Deutschland und Bulgarien in Aleppo

Das Kommando der syrischen Armee hat am 22. Dezember die zweitgrößte Stadt Syriens offiziell für befreit erklärt.