Teenager mit Baumaterialien für Bombe in Brüssel festgenommen

Teenager mit Baumaterialien für Bombe in Brüssel festgenommen
Teenager mit Baumaterialien für Bombe in Brüssel festgenommen
Die Rechtsschutzbehörden haben in der Gemeinde Molenbeek-Saint-Jean vier Jugendliche dingfest gemacht, die auf einer Baustelle mit einem Feuerlöscher spielten. Im Rucksack eines von ihnen wurde Sprengstoff gefunden, schreibt die Zeitung La Dernière Heure. Als sein Wohnsitz durchsucht wurde, fand die Polizei Baumaterialien für eine Bombe zum Selbstbasteln. Der 14-Jährige begründete sein Interesse für derartige Gegenstände damit, dass er für Videospiele und Chemie schwärmt.

Etwa einen Monat zuvor hatte ein Zwölfjähriger offenbar versucht, einen Bombenanschlag auf den Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen in Rheinland-Pfalz zu verüben. Der "stark religiös radikalisierte" Junge soll von einem unbekannten Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat Anweisungen bekommen. Nach Medienberichten soll er bereits am 5. Dezember einen selbst gebauten Sprengsatz in einem Rucksack in der Nähe des Rathauses deponiert haben. Ein Passant hatte diesen damals entdeckt und die Polizei alarmiert. Etwa eine Woche zuvor, am 26. November, soll er versucht haben, die Bombe auf dem Weihnachtsmarkt zur Detonation zu bringen. 

Zwölfjähriger plante zwei Bombenanschläge in Ludwigshafen

ForumVostok
MAKS 2017