Polnische Militärs kaufen inländische Haubitzen für eine Milliarde US-Dollar

Polnische Militärs kaufen inländische Haubitzen für eine Milliarde US-Dollar
Polnische Militärs kaufen inländische Haubitzen für eine Milliarde US-Dollar
Das polnische Verteidigungsministerium hat einen Vertrag zur Lieferung von 96 Selbstfahrhaubitzen vom Typ Krab geschlossen, die bei dem inländischen Unternehmen Huta Stalowa Wola hergestellt werden. Das gab das Internetportal Defense News bekannt. Der Vertrag beläuft sich auf 4,6 Milliarden Zloty (umgerechnet etwa 1,1 Milliarden US-Dollar).

Die Haubitze Krab wurde im Jahr 2000 in Polen entwickelt und mehrmals modifiziert. Die letzte Version hat den Gefechtsraum der britischen Selbstfahrhaubitze vom Typ AS90. Dabei stammen die Geschütze vom Kaliber 155 mm von der deutschen Firma Rheinmetall. Zur Zeit verfügt die polnische Armee schon über acht Krab-Haubitzen. 

ForumVostok