Gedenkgottesdienst für Terroropfer in der Berliner Gedächtniskirche

 Gedenkgottesdienst für Terroropfer in der Berliner Gedächtniskirche
Gedenkgottesdienst für Terroropfer in der Gedächtniskirche
Wenige Meter von dem Ort des Terroranschlags in Berlin haben am Weihnachtsabend hunderte Gläubige in mehreren Gottesdiensten der Opfer des Anschlags gedacht. Wie die Bild-Zeitung berichtet, bat die evangelische Pastorin Ulrike Trautwein den Herrn um Frieden und mahnte, dass Hass nicht mit Hass vergolten werden dürfe. Weiterhin sagte sie, dass die Gedächtniskirche „nicht mehr nur Mahnmal gegen den Krieg, sondern auch gegen den Terror ist.“

Am Montag war ein 40 Tonnen schwerer LKW mitten in die Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt neben der Gedächtniskirche gerast. Bei dem Anschlag wurden zwölf Menschen getötet. Weitere 48 erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Der mutmaßliche Attentäter Anis Amri wurde am Freitag bei Mailand erschossen.

Tunesiens Polizei verhaftet 3 Verdächtige nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt in Berlin

ForumVostok
MAKS 2017