Russland und China bauen über Amur-Fluss Brücke

Russland und China bauen über Amur-Fluss Brücke
Russland und China wollen den Amur überbrücken (Symbolbild)
Im fernöstlichen russischen Gebiet von Amur wird in drei Jahren eine Brücke entstehen, die die Region mit China verbinden soll. Die feierliche Grundsteinlegung hat an diesem Samstag stattgefunden. Das Projekt wurde 20 Jahre lang entwickelt.

Die russisch-chinesische Brücke soll im Jahr 2019 in Betrieb genommen werden, berichtet die Nachrichtenagentur „RIA Nowosti“. Die Baukosten werden auf ungefähr 356 Millionen US-Dollar gerechnet. Die Länge der Überführung beträgt 19,6 Kilometer. 6,5 Kilometer davon verlaufen auf chinesischem Territorium. Die restlichen gut 13 Kilometer sollen auf russischem Boden verlegt werden. Der neue Weg über den Amur wird den LKW- und Eisenbahnverkehr zwischen Russland und China wesentlich erleichtern.

Sci-Fi wird wahr: Chinesen wollen unsichtbare Brücke in Avatar-Gebirgen errichten