Internetnutzer werfen Edward Snowden Werbung für „KFC“ vor

Internetnutzer werfen Edward Snowden Werbung für „KFC“ vor
Internetnutzer werfen Edward Snowden Werbung für „KFC“ vor
Der NSA-Enthüller Edward Snowden steht im Mittelpunkt eines neuen Internet-Skandals. Einige Twitter-Nutzer, die dem Account des Whistleblowers folgen, vermuten nun, dass ihr Idol in der Tat ein Agent der Fast-Food-Kette „KFC“ sei. Der Grund ist ein Foto, auf dem Edward Snowden und seine Freundin Lindsay Mills ein „KFC“-Eimerchen halten und lachend ein Hühnchen verzehren.

Viele Internetnutzer haben das Bild als Werbung empfunden. Immerhin befindet sich das „KFC“-Logo im Vordergrund und ist gut lesbar. „Ich kann nicht glauben, dass Edward Snowden von ‚KFC‘ gesponsert wird“, so ein empörter Follower. Der Whistleblower behauptet jedoch, dass niemand ihn für seine Posts bezahle.

Snowden wirft dem US-Rechtssystem doppelte Moral vor