icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

109 Menschen aus entführtem Flugzeug freigelassen [VIDEO]

109 Menschen aus entführtem Flugzeug freigelassen [VIDEO]
109 Menschen aus entführtem Flugzeug entlassen
Fast alle Personen aus dem entführten Flugzeug sind wieder in Sicherheit. In der ersten Gruppe haben die Entführer der libyschen Maschine Frauen und Kinder freigelassen. „Erste 25 Fluggäste befreit“, schrieb der maltesische Premierminister Joseph Muscat auf seinem Twitter-Profil. Kurze Zeit später durften weitere 40 von 118 Passagieren das Flugzeug verlassen. Libysche und maltesische Behörden setzen die Verhandlungen mit den Entführern fort.

Ein Airbus 320 der libyschen Afriqiyah Airways ist heute entführt worden. Laut Medienberichten soll es sich um einen libyschen Inlandsflug von Sabha nach Tripolis handeln. Die Maschine ist mittlerweile in Malta gelandet.

Die Zeitung Times of Malta meldet, dass die beiden Entführer an Bord drohten, eine Bombe zu zünden. Der maltesische Regierungschef Joseph Muscat hat beim Online-Kurzmitteilungsdienst Twitter geschrieben, dass Sicherheits- und Rettungskräfte bereit stünden. An Bord des Flugzeuges befanden sich zu der Zeit 118 Menschen . 

Es gibt widersprüchliche Angaben über die Anzahl der Entführer. Die Times of Malta berichtet von einem einzigen Enführer, andere Onlineportale sprechen von "mindestens zwei". Der Hijacker soll angeblich "pro Gaddafi" und mit einer Handgranate bewaffnet sein. Über Tatmotiv und mögliche Forderungen ist bisher nichts bekannt. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen