Putin zu Aussagen der US-Administration über Macht ihrer Streikräfte: "Wir bestreiten es nicht"

Putin zu Aussagen der US-Administration über Macht ihrer Streikräfte: "Wir bestreiten es nicht"
Putin zu Aussagen der US-Administration über Macht ihrer Streikräfte: "Wir bestreiten es nicht"
Russland bestreite nicht die Macht und Stärke der US-Streitkräfte, sagte der russische Präsident Wladimir Putin bei seiner Jahres-Pressekonferenz in Moskau. "Vertreter der amtierenden US-Regierung haben erklärt, dass sie die Stärksten und die Mächtigsten weltweit sind. Das stimmt, sie haben wirklich mehr Raketen, U-Boote und Flugzeugträger. Wir bestreiten es nicht", so der russische Staatschef.

Der Präsident habe sich über eine solche Antwort auf seine eigenen Worte gewundert. "Ich habe zuvor gesagt, dass die Russische Föderation heutzutage stärker als jeder beliebige Aggressor ist. Das ist sehr wichtig. Ich habe das nicht zufällig gesagt. Wer ist eigentlich ein Aggressor? Das ist derjenige, der Russland potentiell angreifen könnte. Wir sind stärker als jeder beliebige Aggressor. Ich kann es noch einmal wiederholen", betonte das Staatsoberhaupt. 

Zuvor hat der offizielle Sprecher des Außenministeriums der USA, John Kirby, sich zur Stärke der US-Streitkräfte geäußert. „Ich glaube kaum, dass es in der ganzen Menschheitsgeschichte je ein solch verteidigungsfähiges, intelligentes, starkes, gut geführtes und ausgestattetes Militär wie das der USA heutzutage gegeben hat“, so Kirby. Das berichtete die Nachrichtenagentur RIA Nowosti.

ForumVostok