Hypothekenstreit: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar an US-Justizministerium zahlen

Hypothekenstreit: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar an US-Justizministerium zahlen
Hypothekenstreit: Deutsche Bank muss US-Justizministerium 7,2 Milliarden Dollar zahlen
Die Deutsche Bank und das US-Justizministerium haben eine Einigung im US-Hypothekenstreit erzielt. Die Bank habe sich verpflichtet, eine Zivilbuße in Höhe von 3,1 Milliarden US-Dollar sowie 4,1 Milliarden für Kundenhilfen in den USA zu zahlen. Insgesamt muss die Bank für ihre Geschäfte mit Hypothekenpapieren 7,2 Milliarden US-Dollar zahlen.

Ursprünglich drohte das amerikanische Justizministerium der Deutschen Bank mit einer Rekordstrafe von 14 Milliarden US-Dollar. Im deutschen Geldhaus hoffte man, diese Forderung zu senken. Der Bank wird vorgeworfen, Risiken von hypothekengedeckten Wertpapieren gegenüber Anlegern verschwiegen zu haben, was zur Finanzkrise von 2008 beigetragen haben könnte.

ForumVostok