Gasexplosion in Moskau – mindestens sechs Verletzte

Gasexplosion in Moskau – mindestens sechs Verletzte
Gasexplosion in Moskau – mindestens sechs Verletzte
Am Donnerstagmorgen ist es in einer Unterführung der Metrostation Kolomenskaja im Süden Moskaus wegen Gasaustritts zu einer Explosion gekommen, teilte der russische Ermittlungsausschuss mit. Infolgedessen erlitten mindesten sechs Menschen Verletzungen, zwei davon wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Die Sicherheitskräfte ermitteln mittlerweile die Details des Vorfalls und befragen Augenzeugen.

Am 6. November hat sich in einem Wohnhaus in der zentralrussischen Stadt Iwanowo eine Gasexplosion ereignet. Das zweigeschossige Gebäude stürzte zum Teil ein. Zerstört wurden zwei Wohnungen. Die Tragödie forderte fünf Menschen zum Opfer, unter ihnen ein vierjähriges Mädchen. Weitere sechs Einwohner kamen mit Verletzungen davon.

ForumVostok
MAKS 2017