Terrorverdächtiger Tunesier wanderte aus Italien nach vierjähriger Haft aus

Terrorverdächtiger Tunesier wanderte aus Italien nach vierjähriger Haft aus
Terrorverdächtiger Tunesier wanderte aus Italien nach vierjähriger Inhaftierung aus
Der Tatverdächtige des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt soll vor etwa einem Jahr aus Italien nach Deutschland eingereist sein. Laut Angaben seines Vaters habe Anis Amri vor einiger Zeit eine Schule ausgeplündert und in Brand gesetzt, meldet Mosaique FM. Dafür war der Tunesier zur vier Jahren Freiheitsentzug verurteilt worden, die er in einem italienischen Gefängnis verbrachte.

Am Montag raste ein LKW in die Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche und tötete mindestens zwölf Menschen. Einige der fast 50 Verletzten schweben noch immer in Lebensgefahr. Der Täter befindet sich noch immer auf der Flucht. Die Terrororganisation Islamischer Staat hat sich zu dem Anschlag bekannt, ob sie allerdings wirklich der Drahtzieher hinter dem Attentat war, ist noch nicht geklärt. 

Schwer bewacht: Der Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz - jedoch erst nach dem Anschlag am Montag.

ForumVostok