Türkei: 13 Menschen nach Mord am russischen Botschafter festgenommen

Türkei: 13 Menschen nach Mord am russischen Botschafter festgenommen
Türkei: 13 Menschen nach Mord an russischen Botschafter festgenommen
Im Rahmen der Ermittlung des Mordes an dem russischen Botschafter in Ankara wurden insgesamt sechs Menschen festgenommen. Einer von ihnen soll den Studenten der Polizeiakademie Unterstützung geleistet haben, die der Attentäter Mevlüt Mert Altıntaş absolviert hatte, meldet TRT. Außerdem wurde der Vater, die Mutter, die jüngere Schwester, zwei Onkel und die Tante von Altıntaş sowie auch der Polizist, mit dem der Täter eine Wohnung in Ankara mietete, festgenommen.

Zuvor wurde bekannt, dass die Mutter und Schwester von Mevlüt Mert Altıntaş in Gewahrsam genommen wurden. Das meldete Hürriyet Daily News. Die Festnahme seiner Familienmitglieder in seiner Heimatstadt Aydin im Westen des Landes bestätigte CNN Turk.

Straße in Ankara bekommt den Namen des getöteten russischen Botschafters