UN-Menschenrechtskommissar fordert Ermittlungen gegen Duterte

UN-Menschenrechtskommissar fordert Ermittlungen gegen Duterte
UNO fordert Ermittlungen gegen Duterte
Die mutmaßlichen Verbrechen des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte müssen ermittelt werden, erklärte der Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte, Seid bin Ra'ad Seid Al-Hussein, in Genf. „Die von Präsident Duterte beschriebenen Tötungen verletzen zudem internationales Recht, einschließlich des Rechts auf Leben, auf Gewaltfreiheit und auf ein gerechtes Verfahren“, so al-Hussein.

Zuvor hatte der philippinische Präsident erklärt, dass er als Gouverneur der Stadt Davao mindestens drei Menschen getötet hat. „Ich habe drei von ihnen getötet… Ich weiß nicht, wie viele Kugeln aus meiner Pistole ihre Körper getroffen haben. Es ist passiert und ich kann nicht darüber lügen“, zitiert BBC den Staatschef.

Duterte gesteht Mord an drei Menschen