icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Alarmstufe Rot in Peking wegen extremer Luftverschmutzung

Alarmstufe Rot in Peking wegen extremer Luftverschmutzung
Alarmstufe Rot in Peking wegen extremer Luftverschmutzung
In der chinesischen Hauptstadt Peking wurde zum ersten Mal in diesem Jahr wegen enormen Smogs die höchste Alarmstufe „Rot“ ausgerufen. Am Montag haben die Behörden über 700 Fabriken geschlossen. Seit Freitagabend bis Mittwoch gelten weitreichende Fahrverbote, Kindergärten und Schulen haben ihren Unterricht eingestellt.

Ende Oktober hatte das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF erklärt, dass jedes siebente Kind auf der Welt in einer stark luftverschmutzten Region lebt. Nach Schätzungen der Organisation sind das etwa 300.000.000 Kinder weltweit. „Luftverschmutzung trägt entscheidend zum Tod von jährlich etwa 600.000 Kindern unter fünf Jahren bei", schreibt Unicef-Direktor Anthony Lake im entsprechenden UNICEF- Bericht ‘Saubere Luft für Kinder‘.

UNICEF: 300 Millionen Kinder atmen stark verschmutzte Luft

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen