Irans Präsident Hassan Rohani: „Die Verlängerung der Sanktionen verstößt gegen den Atomdeal“

Irans Präsident Hassan Rohani: „Die Verlängerung der Sanktionen verstößt gegen den Atomdeal“
Irans Präsident Hassan Rohani: „Die Verlängerung der Sanktionen verstößt gegen den Atomdeal“
Der iranische Präsident Hassan Rohani hat beim Treffen mit dem Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) Yukiya Amano erklärt, dass Washington mit der Verlängerung der Sanktionen gegen Teheran den Atomdeal verletzt. Hassan Rohani zufolge wird dieser Schritt das Vertrauen in die US-Administration weltweit erheblich mindern. Der Politiker hat betont, dass der Iran seinen Verpflichtungen treu bleibt.

Der IAEA-Chef Yukiya Amano zeigte sich seinerseits damit zufrieden, wie Teheran das Atomabkommen bisher erfüllte. Der Atomdeal war im Juli 2015 besiegelt worden und sollte das langjährige Misstrauen des Westens gegenüber dem iranischen Nuklearprogramm zerstreuen. Der Plan trat im Januar 2016 in Kraft. Allerdings beschloss der US-Kongress im Dezember 2016, die Sanktionen gegen Teheran um zehn Jahre zu verlängern.

Teheran droht Washington mit Gegensanktionen

ForumVostok
MAKS 2017