Donald Trump empört sich über Entführung einer US-Unterwasserdrohne durch China

Donald Trump empört sich über Entführung einer US-Unterwasserdrohne durch China
Donald Trump empört sich über Entführung einer US-Unterwasserdrohne durch China
Der gewählte US-Präsident Donald Trump hat sich via Twitter über die Entführung einer US-amerikanischen Unterwasserdrohne in den internationalen Gewässern des Südchinesischen Meeres empört. Nach Angaben des Fernsehsenders CNN handelt es sich dabei um das Forschungsschiff "Bowditch". Die Chinesen sollen die Drohne einige Tage lang gejagt haben.

„China stiehlt eine Forschungsdrohne der US-Kriegsmarine in internationalen Gewässern. Es holt sie aus dem Wasser und bringt nach China. Das ist ein präzedenzloser Akt“, schrieb der Milliardär auf Twitter.

China entführt US-Unterwasserdrohne im Südchinesischen Meer

Das chinesische Verteidigungsministerium nannte die Reaktion der USA auf den Vorfall einen „Rummel“. Die Behörde gab bekannt, dass ein Rettungsboot der einheimischen Marine am 15. Dezember im Südchinesischen Meer ein nicht identifiziertes Objekt entdeckt hatte. Vorsichtshalber hatten die Seeleute einen Freund-Feind-Test durchgeführt. Das Gerät hatte sich dann als eine US-Drohne erwiesen. Die Militärbehörde in Peking betonte, sie bleibe mit Washington wegen des Vorfalls in Kontakt.

ForumVostok
MAKS 2017