China entführt US-Unterwasserdrohne im Südchinesischen Meer

China entführt US-Unterwasserdrohne im Südchinesischen Meer
China entführt US-Unterwasserdrohne im Südchinesischen Meer
Chinesische Militärs haben ein US-Tauchboot im Südchinesischen Meer abgefangen. Dies sei in den internationalen Gewässern am 15. Dezember passiert, meldet Reuters unter Berufung auf eine Quelle im US-Verteidigungsministerium. Die Chinesen haben einige Tage die Drohne verfolgt und sie vor den Augen der Amerikaner entführt - das Forschungsschiff "Bowditch" segelte in der Nähe, berichtet CNN.

Drohnen gehören zu den Schwerpunkten der chinesischen Wissenschaft und Wirtschaft. Anfang November wurde beim Luftfahrtsalon Airshow China-2016 die bisher größte Kampfdrohne Caihong 5 vorgestellt. Ihre Spannweite beträgt 21 Meter, dabei kann die Maschine maximal 60 Stunden lang auf einer Höhe von bis zu 10 Kilometern eingesetzt werden. Die Ausrüstung der Drohne besteht aus höchstens 24 Raketen.

Großbritannien plant, seine bestehende Drohnenflotte durch US-Technologie vollständig zu erneuern.