icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Trump postet einen Tweet – und Lockheed Martin verliert sofort zwei Milliarden US-Dollar

Trump postet einen Tweet – und Lockheed Martin verliert sofort zwei Milliarden US-Dollar
Trump postet einen Tweet – und Lockheed Martin verliert zwei Milliarden US-Dollar
Die Aktien des Rüstungskonzerns und Herstellers von Kampfflugzeugen Lockheed Martin verloren an Wert – durch einen einzigen Tweet des designierten US-Präsidenten Donald Trump. "Das F-35-Programm und seine Kosten sind außer Kontrolle. Milliarden Dollar können und werden bei militärischen (und anderen) Anschaffungen nach dem 20. Januar gespart werden", schrieb er im Twitter.

Durch Trumps Tweet verlor der Konzern fast zwei Milliarden Dollar. Zuvor hatte die Regierung der Vereinigten Staaten 2443 Kampfjets von diesem Typ bei dem Unternehmen bestellt. Die Kosten des Programms belaufen sich auf rund 400 Milliarden US-Dollar. Es ist damit das teuerste Programm in der Geschichte des Pentagon.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen