Die USA verlängern Sanktionen gegen den Iran ohne Obamas Unterschrift

Die USA verlängern Sanktionen gegen den Iran ohne Obamas Unterschrift
Die USA verlängern Sanktionen gegen den Iran ohne Obamas Unterschrift
Der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, hat sich geweigert, einen Gesetzentwurf über die Verlängerung der Wirtschaftssanktionen gegen den Iran zu unterschreiben. Die Sanktionen traten dennoch automatisch für den Zeitraum von zehn Jahren in Kraft, berichtet Associated Press. Mit dieser Geste wolle Obama sein Nichteinverständnis mit der Entscheidung des US-Kongresses demonstrieren.

Zuvor hat der iranische Präsident Hassan Rouhani den US-amerikanischen Staatschef aufgefordert, das Dokument über die Verlängerung der Sanktionen nicht zu unterschreiben. Seiner Meinung nach verstoße es gegen die Abmachung, die das Land letztes Jahr unter anderem auch mit den USA zum iranischen Atomprogramm getroffen hat. Des Weiteren hat das Oberhaupt der Iranischen Republik versprochen, dass eine baldige Antwort folgen wird, wenn Washington sich dennoch entschließt, die Sanktionen zu verlängern.

Teheran droht Washington mit Gegensanktionen

ForumVostok