2055 wird jeder dritte Chinese Rentner sein

2055 wird jeder dritte Chinese Rentner sein
2055 wird jeder dritte Chinese Rentner sein
Die Chinesische Akademie der Sozialwissenschaften hat festgestellt, dass das Durchschnittsalter der Bevölkerung Chinas in den kommenden Jahrzehnten sich immer weiter erhöhen wird. Dadurch soll 2055 die Zahl der Senioren etwa 400 Millionen, also fast ein Drittel der Nation, erreichen, berichtet China Daily. Dieses Phänomen sei hauptsächlich mit der langjährigen staatlichen Ein-Kind-Politik verbunden. Ihre Abschaffung im Oktober 2015 soll später zur langsamen Verjüngung der Chinesen beitragen.

Auch im Iran machen sich die Moderne und soziale Probleme in den Familienverhältnissen bemerkbar. Die jüngere Generation der Frauen möchte keine oder zumindest weniger Kinder bekommen. Derzeit liegt die Geburtenrate unter der Deutschlands. Gerade die iranische Mittelklasse verweigert sich dem Kinderkriegen.

Die obersten 0,1 Prozent der Bevölkerung besitzen so viel wie die übrigen 90 Prozent zusammen. Möglicherweise ein Faktor, der die Lebenserwartung in den USA beeinflusst.