Russlands Verteidigungsministerium: "Russische Bombardements“ von Terroristen inszeniert und gedreht

Russlands Verteidigungsministerium: "Russische Bombardements“ von Terroristen inszeniert und gedreht
Russlands Verteidigungsministerium: "Russische Bombardements“ von Terroristen inszeniert und gedreht
Alle Inszenierungsvideos der angeblich russischen Luftangriffe und Beschüsse von Aleppo stammen von Terroristen. So heißt es in der Pressemitteilung des Sprechers des russischen Verteidigungsministeriums Igor Konaschenkow. „Alle Aussagen von hohen westlichen Tribünen unter Verweis auf 'Statements der Aktivisten' sowie auch 'Filme' über angeblich 'russische Bombardements', 'Beschüsse' und andere Inszenierungen wurden von speziellen Terroristen-Drehgruppen gemacht“, so Konaschenkow.

„Warum einige Medien sie sehr gerne und ohne jede Überprüfung genommen haben, bleibt eine Frage an sie. Unser Rat ist: der Terroristenpropaganda nicht glauben“, heißt es im Bericht. Es wurde betont, dass es in Ost-Aleppo keine „Opposition“, „örtlichen Räte“, „weißen Helme“ und Assoziationen der „Ärzte und Rechtsschützer“ gab. 

Trends: # Krieg in Syrien
ForumVostok