icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Trump will die Geschäftswelt bis zum 20. Januar verlassen

Trump will die Geschäftswelt bis zum 20. Januar verlassen
Donald Trump will die Geschäftswelt bis zum 20. Januar verlassen
Der neu gewählte US-Präsident Donald Trump hat bekannt gegeben, dass er seine Unternehmen bis zum 20. Januar verlassen wird. "Auch wenn das Gesetz mich dazu nicht verpflichtet, werde ich die Geschäftswelt trotzdem verlassen, um mich auf die Präsidentschaft zu konzentrieren", schrieb er in seinem Twitter. Die Geschäfte sollen seine Söhne, Don und Eric, zusammen mit dem Geschäftsvorstand übernehmen.

Zuvor hatte Donald Trump die Gerüchte entkräftet, wonach er nicht nur im Weißen Haus, sondern auch in der Reality-Show „The Celebrity Apprentice“ arbeiten sollte. Der Milliardär warf dem Fernsehsender „CNN“ Lügen vor. Das NBC-Projekt „The Celebrity Apprentice“ wird bereits am 2. Januar 2017 nach zwei Jahren Pause wieder starten. Die Sendung wird statt Donald Trump Arnold Schwarzenegger moderieren.

Donald Trump dementiert Gerüchte über Arbeit in Reality-Show

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen