Kroatien verwehrt Serbien weiterhin EU-Beitritt

Kroatien verwehrt Serbien weiterhin EU-Beitritt
Kroatien verwehrt Serbien weiterhin EU-Beitritt
Der serbische Außenminister Ivica Dačić hat am Montag erklärt, dass Serbien sich nicht der NATO und den Sanktionen gegen Russland anschließen wird. Dabei sei der Wille des serbischen Volkes, der EU beizutreten, nicht gegen Moskau gerichtet. „Serbien wird nie ein antirussischer Staat, wie manche andere Länder“, sagte Dačić. Später teilte Kroatien am Vorabend einer zwischenstaatlichen Konferenz seine Entscheidung mit, die EU-Assoziierungsverhandlungen mit Serbien weiterhin zu blockieren.

In Serbien haben die Bürger eine positivere Haltung gegenüber Russland als gegenüber der Europäischen Union. Eine aktuelle repräsentative Umfrage der serbischen Tageszeitung „Politika“ belegt, dass nur 44 Prozent der Bevölkerung des Balkanlandes ihre Zukunft in der EU sehen. Die zusätzliche Frage nach einer engeren Anbindung an Russland beantworteten hingegen 61 Prozent positiv.

Auf einer Linie: NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen

ForumVostok