Russlands Luftwaffe hilft Syriens Armee, eine Terroroffensive gegen Palmyra abzuwehren

Russlands Luftwaffe hilft Syriens Armee, eine Terroroffensive gegen Palmyra abzuwehren
Russlands Luftwaffe hilft Syriens Armee, die Terroroffensive gegen Palmyra abzuwehren
Die syrische Armee hat mit Unterstützung der russischen Luftstreitkräfte eine groß angelegte Offensive gegen Palmyra abgewehrt. Die Extremisten sollen bei ihrer Attacke gegen die im März 2016 befreite Stadt mit Sprengstoff beladene Autos, Selbstmordattentäter, Panzerfahrzeuge und Raketen eingesetzt haben, teilt die russische Militärbehörde mit. Die erbitterten Kämpfe haben die ganze Nacht hindurch gedauert.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau haben die russischen Kampfflugzeuge insgesamt 64 Angriffe gegen die Stellungen und Wagenkolonnen der Terroristen vorgetragen. Mehr als 300 Extremisten wurden getötet. Zerstört wurden elf Panzer bzw. Schützenpanzer sowie 31 mit großkalibrigen Maschinengewehren bestückte Autos. Die altertümliche Oasenstadt Palmyra war am 27. März 2016 befreit worden. Später hatten russische Militärpioniere die Stadt samt ihren antiken Ruinen von Minen und Sprengsätzen gesäubert.

ForumVostok