Mossul: Fast 90 irakische Soldaten sterben durch US-Luftangriff

Mossul: Fast 90 irakische Soldaten sterben durch US-Luftangriff
Mossul: Fast 90 irakische Soldaten sterben durch US-Luftangriff
Die US-Luftwaffe hat in Mossul irrtümlicherweise die irakische Armee angegriffen, berichten einheimische Medien unter Berufung auf den Generalstab in Bagdad. Bei der versehentlichen Attacke töten die US-Militärs mindestens 90 irakische Soldaten. Weitere 100 erlitten Verletzungen. Nach Angaben des Portals „Factiniraq“ nahmen Extremisten außerdem einige irakische Militärangehörige gefangen. Auch Militärgerät kam zu Schaden.

In der Umgebung der zweitgrößten irakischen Stadt Mossul läuft seit dem 17. Oktober eine Militäroffensive gegen den "Islamischen Staat". Schiitische, kurdische und irakische Einheiten führen den Kampf auf dem Boden. Derzeit sind im Irak auch tausende US-Soldaten im Einsatz. Sie fungieren vorwiegend als Berater, beteiligen sich teilweise aber auch an den Kämpfen. Die US-geführte Koalition greift die Dschihadisten zudem aus der Luft an.

Menschen fliehen nach einem Luftangriff der US-geführten Koalition nahe Mossul.

ForumVostok