Lawrow: Vorwürfe einer Destabilisierung Deutschlands sind Blödsinn

Lawrow: Vorwürfe einer Destabilisierung Deutschlands sind Blödsinn
Lawrow: Vorwürfe einer Destabilisierung Deutschlands sind Blödsinn
Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat die Vorwürfe, Russland versuche die Bundesrepublik zu destabilisieren, als „Blödsinn“ dementiert. „Soweit ich weiß, hat bereits Kanzlerin Merkel diesen Blödsinn öffentlich kommentiert und dies genau als Blödsinn bezeichnet. Dem kann ich nichts hinzufügen“, erklärte Lawrow am Rande der Pressekonferenz in Hamburg.

Der Minister erzählte auch, dass der „Bild“-Chefredakteur ihn als einen Kriegsverbrecher bezeichnete und den deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier gewarnt hätte, mit ihm zu sprechen. „Ich überlasse das dem Gewissen der deutschen Medien, die – natürlich will ich niemanden beleidigen – in Sachen Russophobie zweifellos Spitzenreiter sind. Das widerspricht den warmherzigen und freundschaftlichen Gefühlen, die zwischen den Russen und den Deutschen bestehen“, so Lawrow. 

ForumVostok