Model begrüßt Nein zu Verfassungsreform von Renzi mit Oralsex-Tour durch Italien

Model begrüßt Nein zu Verfassungsreform von Renzi mit Oralsex-Tour durch Italien
Model begrüßt Nein zu Verfassungsreform von Renzi mit Oralsex-Tour durch Italien
Das Model Paola Saulino hatte den Italienern Oralsex versprochen, die gegen die Verfassungsreform von Matteo Renzi stimmen würden. Obwohl sie in Los Angeles arbeitet, startet sie nun ihre Tour durch ganz Italien, um ihr Versprechen zu erfüllen. „Ich bin eine Frau des Wortes“, sagte Saulino ihren Fans und veröffentlichte ein entsprechendes Bild auf ihrem Instagram-Account.

Am Sonntag lehnte die Mehrheit der Italiener die Verfassungsreform des sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi bei einer Volksabstimmung ab. Etwa 60 Prozent der italienischen Bürger haben gegen die Reform gestimmt und nur rund 40 Prozent haben sie unterstützt. Nach seiner Niederlage kündigte der Premier seinen Rücktritt an. „Das ist Demokratie. Ich habe verloren“, erklärte er.

Madonna verspricht allen Clinton-Wählern Oralsex

Saulino ist nicht die einzige Entertainerin, die mit Sex die Wähler beeinflussen möchte. Bei einem Stand-Up-Auftritt am 19. Oktober in New York hatte die Popsängerin Madonna jedem Wähler der demokratischen US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton einen Blowjob versprochen. „Und darin bin ich wirklich gut!“ betonte der Star. Ein Twitter-Nutzer postete das Video ihres Auftritts auf seinem Account.

Piccolo languore prima di dormire #Night #goodnight #banana #like4like #followme #nice #cute #love #eat #girl #hungry #hashtag

Фото опубликовано PAOLA SAULINO 🍯😋🐷 (@insta_paolina)

ForumVostok
MAKS 2017