Usbekistan: Schawkat Mirsijojew wird neuer Präsident

Usbekistan: Schawkat Mirsijojew wird neuer Präsident
Usbekistan: Schawkat Mirsijojew wird neuer Präsident
Schawkat Mirsijojew von der Liberaldemokratischen Partei ist der neue Staatschef von Usbekistan geworden, gab die Zentrale Wahlkommission des Landes bekannt. Der Vorsitzende der Kommission Mirsa-Ulugbek Abdussalomow teilte mit, dass Mirsijojew 88,61 Prozent der Stimmen bekommen hat. Die Wahlbeteiligung in Usbekistan hat dabei mehr als 80 Prozent ausgemacht.

Am Sonntag hat Usbekistan seinen neuen Präsidenten gewählt. Im Wahlrennen waren vier Kandidaten der vier politischen Parteien vertreten. Alle Studierenden hatten fünftägige Ferien, damit sie in ihren Heimatstädten abstimmen können. Am Wahltag war die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in der Hauptstadt Taschkent gratis.

Der erste Präsident Usbekistans, Islom Karimow, war am 2. September nach einem Schlaganfall im Alter von 78 Jahren und nach 27 Jahren an der Macht verstorben. Er leitete den graduellen Übergang seines Landes von einem Sowjetstaat hin zu einer säkularen Republik ein. Nach seinem Tod wurde der Ministerpräsident Schawkat Mirsijojew zum Interimspräsidenten ernannt.

ForumVostok
MAKS 2017