Aserbaidschans Geheimdienst vereitelt Selbstmordanschlag vor Einkaufszentrum in Baku

Aserbaidschans Geheimdienst vereitelt Selbstmordanschlag vor Einkaufszentrum in Baku
Aserbaidschans Geheimdienst vereitelt Selbstmordanschlag vor Einkaufszentrum
Mitarbeiter des aserbaidschanischen Inlandsgeheimdienstes SGB haben am Samstag einen Terroristen getötet. Der 38-jährige Mann soll während der Sonderoperation der Sicherheitsbehörde versucht haben, Widerstand zu leisten und vor einem Einkaufszentrum in Baku einen Sprengsatz zu zünden. Bei dem Extremisten handelt es sich um den wegen Mitgliedschaft in einer Terrorgruppe vorbestraften Emin Dschami.

Nach Angaben der Sicherheitsbehörde sei der 2007 verurteilte Mann erst in diesem Jahr wieder auf freien Fuß gekommen. Kurz nach der Befreiung sei er erneut mit Terrororgruppen in Kontakt getreten. Die Untersuchung läuft weiter.