Pentagon-Chef begibt sich auf Kreuzfahrt rund um die Welt

Pentagon-Chef begibt sich auf Kreuzfahrt rund um die Welt
Pentagon-Chef begibt sich auf Kreuzfahrt rund um die Welt
Der US-Verteidigungsminister Ashton Carter startet am 3. Dezember eine Weltreise, heißt es in der Pressemeldung des Pentagons. Auf dem Programm stehen Besuche in Italien, Großbritannien, Japan, Indien, Israel und Bahrain. Die Tournee dauert bis 17. Dezember.

Am ersten Tag nimmt Carter an einer Sicherheitskonferenz in Kalifornien teil. Am 6. Dezember kommt er nach Japan, um sich mit seiner Amtskollegin Tomomi Inada zu treffen. Für den 8. Dezember ist bei ihm eine Fahrt nach Neu-Delhi geplant, wo er Verhandlungen über die Erweiterung der militärßtechnischen Zusammenarbeit mit dem indischen Verteidigungsminister führen wird. Zwei Tage später hält Carter eine Rede bei einem Forum in Bahrein. Am 12. Dezember nimmt der Pentagon-Chef an der Zeremonie der Übergabe von den ersten Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeugen vom Typ F-35 in Israel teil. Die darauf folgenden zwei Tage verbringt Carter in Italien, wo er die „Eindämmung der russischen Agression in Osteuropa“ diskutieren wird. Die Reise schließt ein Besuch in London ab.

ForumVostok