Trump: Die USA werden keine Regimes oder Regierungen stürzen

Trump: Die USA werden keine Regimes oder Regierungen stürzen
Trump: Die USA werden keine Regimes oder Regierungen stürzen
Der neu gewählte US-Präsident Donald Trump hat versprochen, keine Regimes anderer Länder zu stürzen. Das erklärte er bei seinem Auftritt in der Stadt Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio. „Wir werden den IS vernichten. Gleichzeitig werden wir eine neue Politik betreiben, indem wir unsere vorigen Fehler endlich berücksichtigen. Wir werden keine Regimes oder Regierungen stürzen. … Unser Ziel ist Stabilität, kein Chaos. Deswegen wollen wir unser Land wiederaufbauen“, so Trump.

Kurz zuvor hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan erklärt, dass die türkischen Truppen den Einsatz in Syrien begonnen haben, um der Herrschaft von Baschar al-Assad ein Ende zu setzen. „Wir erheben keine Ansprüche auf das syrische Territorium, es muss seinen richtigen Besitzern gehören. Also wir sind dort, um Gerechtigkeit herzustellen. Wir sind eingerückt, um die Herrschaft des Tyrannen Assad zu beenden, der Staatsterrorismus betreibt“, so das türkische Staatsoberhaupt.

Auch Unterstützer Trumps gehen auf die Straße - Pro-Trump-Protest in Utah

ForumVostok