Erdogan: Die Türkei ist in Europa mehr als nur ein Gast

Erdogan: Die Türkei ist in Europa mehr als nur ein Gast
Erdogan: Die Türkei ist in Europa kein Gast
Dem türkischen Präsidenten zufolge sei das Land für den europäischen Kontinent kein Gast, sondern sein unabdingbarer Teil. Die Schwierigkeiten, die heutzutage die Beziehungen der Türkei mit der EU und einer Reihe europäischer Länder erleben, seien ein Ergebnis der aktuellen politischen Konfrontation, zitiert den Politiker die Agentur Anadolu. Dabei sei die Periode der einseitigen Schritte vorbei, alle weiteren Schritte werden nur auf Grundlage der Gegenseitigkeit unternommen, fügte er hinzu.

Das türkische Staatsoberhaupt nannte ferner die Bedingungen, unter denen das von ihm angeführte Land der EU beitreten könnte. Vor allem gehöre dazu der Verzicht auf „sinnlose Feindschaft und Politik der doppelten Standards“ gegenüber der Türkei. Wenn die EU ihren Versprechen nachkommt, die sie zurzeit absichtlich ignoriert, darunter die Visumpflicht zu erleichtern und sechs Milliarden Euro für den Empfang der Flüchtlinge bereitzustellen, werde die Türkei dem Bündnis entgegenkommen, so Erdogan.