Großbritannien führt standardisierte Fish-and-Chips-Portionen zum Kampf gegen Übergewicht ein

Großbritannien führt standardisierte Fish-and-Chips-Portionen zum Kampf gegen Übergewicht ein
Großbritannien führt standardisierte Fish-and-Chips-Portionen zum Kampf gegen Übergewicht ein
Die Fish-and-Chips-Läden wurden aufgefordert, das traditionelle britische Gericht in standardisierter Größe zu servieren. Das soll zur Lösung des Problems des Übergewichts im Lande beitragen. Empfohlen wird eine Portion von insgesamt 454 Gramm, darunter 170 Gramm Fisch und 284 Gramm Pommes, berichtet The Telegraph.

Die Zeitung beruft sich auf eine aktuelle Studie, die gezeigt haben soll, dass das Gewicht des Gerichtes im ganzen Land sehr stark variiert. Eine Fischportion kann zwischen 93 und 562 Gramm wiegen, die Pommes zwischen 100 und 797 Gramm. Die britische Entwicklungsorganisation für Landwirtschaft und Gartenbau betone, dass 45 Prozent der Befragten eher kleinere Portionen wählen würden, um ihre Kalorienaufnahme zu reduzieren. Allerdings würde ein Teil der Befragten dann öfter zum inoffiziellen Nationalgericht greifen.