OPEC setzt Mitgliedschaft Indonesiens aus

OPEC setzt Mitgliedschaft Indonesiens aus
OPEC setzt Mitgliedschaft Indonesiens aus
Der indonesische Minister für Energie und Bodenschätze, Sudirman Said, hat vor der OPEC-Sitzung bekannt gegeben, dass sein Land bisher keine klare Stellung zur Beschränkung der Öl-Fördermengen eingenommen habe. Daraufhin hat die Organisation Erdöl-exportierender Länder die Mitgliedschaft Indonesiens suspendiert, berichtet Reuters. Es sei beschlossen worden, seine Förderquote unter anderen OPEC-Staaten aufzuteilen.

Auf der offiziellen OPEC-Sitzung am 30. November in Wien haben die Mitgliedsstaaten der Organisation vereinbart, die Fördermengen von Erdöl um 1,2 Millionen Barrel pro Tag zu reduzieren. Somit beträgt das erlaubte Fördervolumen ab jetzt 32,5 Millionen Barrel pro Tag. Dies gab die Nachrichtenagentur Bloomberg bekannt.

OPEC-Staaten einigen sich auf Deckelung der Öl-Fördermengen

ForumVostok
MAKS 2017