Russland wird auf kanadische Sanktionen mit Gleichem antworten

Russland wird auf kanadische Sanktionen mit Gleichem antworten
Russland wird auf kanadische Sanktionen mit Mutualität erwidern
Das kanadische Außenministerium hat am Montag Sanktionen gegen 15 russische Abgeordnete, darunter sechs von der Autonomen Republik Krim, verhängt, verlautet es von der Webseite der Behörde. Die Maßnahme gelte dazu, „den nötigen Druck auf Russland aufrechtzuerhalten“. „Die russische Seite wird diesen unfreundlichen Schritt in Betracht ziehen und darauf auf der Grundlage der Gegenseitigkeit reagieren“, kommentierte dazu der Sprecher der russischen diplomatischen Mission in Ottawa, Kirill Kalinin.

Mitte November haben der amtierende US-Präsident Barack Obama und die EU-Staatsoberhäupter bei ihrem Treffen in Berlin übereingestimmt, dass die Russland-Sanktionen aufgrund der Situation in der Ukraine ein weiteres Jahr in Kraft bleiben sollen, berichtete Reuters. "Es ist wichtig, dass wir die Sanktionen verlängern, bis das Minsker Abkommen tatsächlich umgesetzt werden kann", betonte Obama. Er fügte hinzu, dass es „in unserem Interesse ist, mit Russland zusammenzuarbeiten, um Probleme in der Welt zu lösen".