icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Internet-Störung: Telekom prüft Hinweise auf Hackerangriff

Internet-Störung: Telekom prüft Hinweise auf Hackerangriff
Am Sonntagnachmittag sind insgesamt 900.000 Router der Deutschen Telekom ausgefallen. Über 20 Millionen Festnetzkunden sind betroffen. Im Unternehmen spricht man von einem vermutlichen Hackerangriff. Derzeit prüfe der Konzern, ob „gezielt Einfluss von außen genommen“ wurde, so ein Telekom-Sprecher. Welche Modelle betroffen sind, sei bisher nicht bekannt.

Am Montagmorgen wurde eine neue Software in das Telekom-Netz eingespeist, um den Fehler zu beheben. Die Kunden sollten ihren Router vom Netz trennen und nach einer kurzen Zeit wieder einschalten. Solche Probleme gebe es im gesamten Bundesgebiet, hieß es bei der Telekom. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen