Ostaleppo: Über 3.000 Zivilisten gelingt Flucht vor Terroristen

Ostaleppo: Über 3.000 Zivilisten gelingt Flucht vor Terroristen
Ostaleppo: Über 3.000 Zivilisten gelingt Flucht vor Terroristen
Im Laufe der vergangenen 24 Stunden haben 3179 Zivilisten, darunter 1519 Kinder, den östlichen Teil von Aleppo verlassen, berichtet das russische Versöhnungszentrum für Syrien. Alle Zivilisten wurden in russischen und syrischen humanitären Zentren unterbracht. Die Menschen wurden mit der notwendigen medizinischen Hilfe sowie auch mit warmem Essen versorgt. Es wird betont, dass insgesamt zehn Viertel und über 3.000 Gebäude von Al-Nusra-Kämpfern befreit wurden.

Am vergangenen Wochenende waren 903 Zivilisten innerhalb von 24 Stunden aus dem Bezirk Dschabal-Bidaru im Osten von Aleppo geflohen. Nach Angaben des russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien sind 119 der Flüchtlinge Kinder. Acht Kämpfer sollen ihre Waffen niedergelegt und den Stadtteil über einen humanitären Korridor verlassen haben.

Trends: # Krieg in Syrien